Mittwoch, August 05, 2009

Auf Reisen

Heute mal bissel (sozusagen) Offtopic
Ich bin gerade dabei, das DaoC + Warhammer Doppelabo zu nutzen, einfach um zu sehen wie sich die beiden Spiele in meiner Abwesenheit entwickelt haben. Dabei habe ich die Serverzahlen bei DaoC gesehen, die wirklich erschreckend sind. Nicht einmal mehr als 500 Leute spielen zur Primetime. Ich erinnere mich an Zeiten wo ich wegen Überfüllung nicht einmal in´s Spiel konnte. Irgendwie traurig das sich für DaoC niemand mehr interessiert. Ich fürchte, das es bald nur nur einen Server geben wird, wenn überhaupt.

Wenn ich mir überlege was in letzter Zeit alles für MMORPG´s geschlossen wurden. Ok, für Matrix Online hatte ich schon zu Release den tot vorhergesagt, welcher aber erstaunlich spät eintrat. Aber spätestens wenn ich an Tabula Rasa denke, frage ich mich ob das Spiel so schlecht war, das man es so schnell schließen musste. Spontan fällt mir noch Asheron’s Call 2 ein, was an sich auch ein recht gutes Spiel war, von einer gewissen Leere mal abgesehen.
Interessanterweise halten sich dagegen andere Spiele wie Anarchy Online trotz weniger Leute. Und kostenlos ist es ja auch, da frage ich mich schon, wer Sponsert da die Server?.
Für Warhammer sehe ich übrigens keine große Zukunft. Wobei man das in einem Zug mit Age of Conan nennen kann, ich finde beide eher mittelmäßig.

Nur EvE Online scheint alles richtig zu machen. Da warte ich nach wie vor gespannt auf die Addons der nächsten Jahre. Egal ob nun Walk on Stations oder Walk on Planets. Das was die bei CCP vorhaben ist einfach genial. Ich frage mich ob DaoC noch volle Server hätte, wenn sie sich wie CCP einfach mal getraut hätten, komplett neue Wege zu gehen und sich von der Masse abzuheben. Stattdessen haben sie versucht sich WoW anzugleichen um so dem Massenmarkt zu entsprechen. Das Ergebnis sieht man ja. Wobei DaoC wohl eher an immer verrückteren Patches zugrunde ging.
Jaja, ihr seht schon das ich DaoC wirklich gern hatte... . Aber ich höre jetzt besser auf, sonst werde ich hier noch zu depressiv. Nächstes mal dann wieder mehr über EvE, vermutlich über den Aktuellen Patch 1.5

Kommentare:

Xanija Nantego hat gesagt…

Es werden sicher noch mehr MMORPG's sterben, wenn man sich anschaut, wie viele regelmässig auf den Markt geschmissen werden. Jeder denkt, damit lässt sich jetzt wie mit WoW die dicke Kohle machen, verpulvert die Kohle in Erwartung von Millionen von Kunden und dann sind es zum Release "nur" 250k - obwohl das eigentlich eine sehr gute Zahl ist, wenn man sich so die meisten MMOs anschaut. Aber wenn die Spiele als WoW-Killer hochstilisiert werden, ist die Enttäuschung natürlich groß.

Mich wundert eher, wie viele Spiele überhaupt noch leben. Mir fallen da spontan SWG, AoC, Vanguard, Pirates of the Burning Sea und Spellborn ein, bei denen ich mir allesamt nicht vorstellen kann, dass die Profite abwerfen. Bin mal gespannt, die Wirtschaftskrise wird sicher auch noch einige Opfer bei den MMOs finden.

Nanoeye hat gesagt…

Wo Du Anarchy Online ansprichst... das habe ich als erstes exzessiv gespielt, von 2003 an fast 4 Jahre. Aber wie auch in EvE habe ich da wohl andere Prioritäten, so kam ich nie mit einem Char über lvl 150 oder so drüber, ich hatte andere Bereiche, die mir Spaß gemacht hatten...

Hast Du das gezockt ?

Und ich kann mir schon erklären, warum das Spiel überlebt. Hat ein paar gute Bereiche und optisch eine Mischung aus Augenkrebs und wunderschönen Ebenen. Also alles vorhanden. Mich hat es begeistert und wenn ich mit EvE mal aufhören sollte, dann schau ich wieder in AO rein.

Neben der kostenpflichtigen ist es ja möglich, auch gratis zu spielen aber es fehlen viele Möglichkeiten, so dass man eher zum Abo "überredet" wird. Ich hatte einen solchen Gratis Account noch unterstützend, wenn ich mal Items verschieben wollte oder ähnliches...

Ich bin bis heute ein Fan, und werde es wohl immer sein.

Pelzfrosch hat gesagt…

Anarchy Online hab ich eine Weile gezockt, bis lev.77 immerhin. Fand meinen Fixer immer ziemlich cool und fand das Spiel an sich auch ziemlich gut. Nur etwas leer ist es geworden. Außerdem war das ewige Grinden dort auch viel zu oft von Nöten. Ich bin wohl weg, weil ich zu wenig Anschluss an der Community gefunden hab